12. Juni 2016

Asiatische Dramen - Ein Guide

Wie viele von euch vermutlich schon mitbekommen haben, bin ich ein ziemlich großer Fan von Serien und schaue diese eben auch dementsprechend viel. Ein gewisser Anteil von den von mir verfolgten Serien, sind die sogenannten Dramen. Aber was sind Dramen eigentlich? Wie und wo kann ich Dramen schauen? Welche Dramen sind gut für Einsteiger geeignet? Mit diesen Fragen möchte ich mich heute in diesem Beitrag befassen. Wenn ihr also Interesse habt, etwas mehr über asiatische Dramen zu erfahren, dann seid ihr hier genau richtig!

Zu Beginn dieses Posts möchte ich nur kurz darauf verweisen, das ich mir das ganze Wissen über Dramen aus dem Internet angesammelt habe. Wenn ihr also selbst Fans von Dramen seid und einen Fehler entdeckt, dann lasst es mich unbedingt in den Kommentaren wissen, denn auch ich lerne noch dazu^^
Außerdem möchte ich anmerken das ich in diesem Post hauptsächlich auf koreanische- und japanische Dramen eingehe. Das liegt daran das ich nur sehr wenige Dramen aus China, Hong Kong, Taiwan, Thailand, etc geschaut habe. Da ich euch also zu diesen Ländern (und deren Dramen) nur seeehr wenig sagen kann, habe ich beschlossen diese, erstmal, außen vor zu lassen.


Fangen wir aber mal mit der fundamentalsten Frage an: Was sind Dramen?
Zu erst und am wichtigsten zu beachten ist, das ein Drama nicht mit dem Genre Drama gleichzusetzen ist. Ein asiatisches Drama kann als Genre Comedy, Romance, Thriller usw haben. Das Wort Drama ist nicht von dem englischen Wort Drama abgeleitet, sondern von anderen Wörtern. Beispielsweise von dem koreanischen Wort deurama. Oder dem japanischen Wort Dorama. Na? Merkt ihr beim lesen wie sich die Wörter sehr ähnlich anhören? Diese Wörter stehen einfach für Fernsehsendungen, die im jeweiligen Land produziert wurden. (Terebi Dorama = television Drama = Fernsehserie japanischer Produktion)
Natürlichen fallen asiatische Dramen oft unter das Genre Drama oder Melodrame, aber es ist nicht immer der Fall! Es gibt viele Seiten, auf denen man herausfinden kann unter welche Genre ein Drama fällt. Beispiele dafür sind Viki, Dramafever und Asian Wiki.

Was ist das besondere an Dramen?
Eine der Besonderheiten ist wohl die Laufzeit der Dramen. Während man es aus Amerika und auch aus Deutschland gewohnt ist, das eine Serie mehrere Staffeln hat, sind viele K- und J-Dramen so ausgelegt das es nur eine Staffel gibt. Die wirklich Beliebten erhalten dann manchmal auch noch eine zweite Staffel oder sogar Kinofilme. Oft ist es aber so, das die Dramen mit einer Staffel abgeschlossen sind.
- Koreanische Dramen haben meist um die 16 bis 20 Episoden. Wobei es natürlich auch K-Dramen gibt die 25 Episoden haben. Zu Drehbeginn steht schon fest wie viele Folgen das Drama haben soll.
Historische K-Dramen sind hingegen nochmal anders. Diese haben teilweise um die 50 Episoden. Diese historischen K-Dramen nennt man im übrigen sageuk.
Was jetzt den ein oder anderen umhaut, ist die Laufzeit EINER Episode. Die meisten K-Dramen, die ich bisher gesehen habe, hatten eine Laufzeit von 60 Minuten. 60 Minuten. Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. Aber keine Panik. Es gibt auch K-Dramen die weniger Laufzeit pro Episode haben. Das Spektrum reicht von 40 Minuten bis rauf zu 65 Minuten.
- Japanische Dramen sind hingegen wesentlich kürzer. Im Normalfall hat ein J-Drama zwischen 9 und 14 Folgen. Wie auch amerikanische Serien, beträgt die Laufzeit meist um die 45 Minuten. Allerdings gehen die Pilotfolgen auch schonmal länger (so um die 60-90 Minuten).
Mir ist desöfteren aufgefallen, das japanische Dramen eine etwas höhere Chance auf eine zweite Staffel haben, als ihr koreanisches Gegenstück. So wie ich das Vermute, liegt das an der Episodenanzahl. Ob das jetzt wirklich daran liegt, kann ich allerdings nicht sagen^^ Es handelt sich dabei also nur um eine reine Spekulation meinerseits.
Für Fans von Liebesgeschichten habe ich jetzt leider eine kleine negative Nachricht. Während wir im Westen es gewohnt sind, das sich in Serien heiß und innig geküsst wird, ist das in asiatischen Dramen eher eine Seltenheit. Bevor du jetzt aber komplett abschaltest und dir sagst das Dramen nun absolut nichts für dich sind, kann ich dich beruhigen. Zwar sind die asiatischen Küsse vor der Kamera eher ein aufeinandertreffen von zwei Lippenpaaren (siehe Bild), aber das schadet der Liebesgeschichte so gut wie nie. Die Asiaten schaffen es immer wieder eine romantische und manchmal auch herzzereißende Liebesgeschichte zu spielen, ohne dabei großartig auf rumgeknutsche zurückzugreifen. Es fällt mir wirklich schwer das ganze zu Beschreiben. Ich kann euch nur sagen, das man auch in asiatischen Dramen wunderbar shippen kann. 
Aber woran liegt es, das die meisten Küsse in asiatischen Dramen eher unbeholfen sind? Ich habe dafür 3 Erklärungen gefunden. 
Zum einen sind viele der Schauspieler in romantischen Komödien noch Minderjährig. Sobald einer der Schauspieler minderjährig ist, gibt es keine sexy Küsse. Bei romantischen Komödien mit erwachsenen Schauspielern, kann das schonmal anders aussehen und wir bekommen ganz "normale" Küsse zu Gesicht. Passend dazu erkläre ich mir das ganze auch mit der Zielgruppe des jeweiligen Dramas. Während Dramen, die für Teenager und junge Erwachsene ausgelegt sind, eher wenige Kusszenen haben so findet man bei ernsten/düsteren/erwachsenen Dramen schon eher Kuss- und auch Sexszenen. Bisher habe ich aber nur zwei oder drei Dramen gesehen, bei denen die Küsse an das ranreichen, was man fast tag täglich bei uns im TV sieht. 
Die letzte Erklärung hängt mit der Kultur zusammen. Aus Dramen, als auch aus dem Internet habe ich gelernt, das öffentliche Beweise der Liebe (rumknutschen beispielsweise) eher ungern, in Korea und Japan, gesehen werden. Leider konnte ich bisher noch nicht rausfinden warum das so ist. Ich tippe einfach mal darauf das die Asiaten im Gegensatz zu "den Leuten aus dem Westen" nicht so offen mit Sexualität umgehen und immer bemüht sind sich höflich und angemessen zu verhalten.
BQ: lh3.googleusercontent.com/-kK_hHe6kIkg/VSU64TRtgwI/AAAAAAAB1J0/3cLurBtK3F8/w564-h301-no/16.3.gif
Wo kann ich Dramen kaufen/schauen. Ist das schauen im Internet legal?
Es gibt unterschiedliche Seiten im Internet, auf denen man Dramen schauen kann. Je nachdem ob man mit englischen oder deutschen Untertiteln gucken möchte. Seiten auf denen ich gerne schaue sind: kissasian (Englische Untertitel), Crunchyroll (Deutsche & Englische Untertitel), Viki (unterschiedliche Untertitel) und Dramafever (Unterschiedliche Untertitel). Auf Youtube findet man auch eine Vielzahl an Dramen mit unterschiedlichen Untertiteln! Neuerdings soll es sogar auf Netflix & Amazon Prime einige Dramatitel geben.
Nun zu der Frage ob das ganze legal ist. So wie ich das verstanden habe, verhält es sich bei den Dramen wie mit dem schauen von Animes. Gut, jetzt wird sich der ein oder andere Fragen, wie verhält es sich denn mit den Animes? Diese Frage wurde super in einem Forumbeitrag auf der Seite proxer. me beantwortet. Da ich das ganze nicht besser ausdrücken kann, verlinke ich euch an dieser Stelle mal den Beitrag, damit ihr ihn selbst durchlesen könnt. >> Hier klicken <<
Wurde das Drama also noch nicht lizenziert, kann man sich das ganze auch online mit Untertiteln ansehen. Wurde das ganze lizensiert, würde ich IMMER dazu raten die DVD zu kaufen! Ob ihr euch dann die DVD kauft oder doch im Internet schaut, ist aber letztendlich euch überlassen.

Ich möchte mit dem Drama schauen beginnen. Womit sollte ich am besten einsteigen?
Diese Frage lässt sich natürlich so pauschal nicht beantworten, da jeder Mensch einen anderen Geschmack hat. Also zeige euch jetzt einfach mal ein paar Wege, wie man herausfinden kann ob Dramen überhaupt etwas für einen sind und ich gebe euch die ein oder andere Empfehlung mit auf den Weg.
Um zu einer Inhaltsangabe des jeweiligen Dramas zu kommen, klickt einfach auf den Titel. Ihr werdet dann weitergeleitet :)

Japanische Dramen:
Ich für meinen Teil habe damals mit Live Action Filmen angefangen und bin darüber zum Drama schauen gekommen. Vor allem Anime/Manga Fans, kann ich empfehlen zuerst den ein oder anderen Live Action Film zu gucken, bevor ihr euch auf japanische Dramen stürzt. Ähnlich wie bei Buchverfilmungen, sollte man bei Mangaverfilmungen offen sein und auch Veränderungen hinnehmen können, da es bei Verfilmungen immer ein Limit gibt, wie viel Stoff in den Film (oder das Drama) zeitlich reinpasst.
Die meisten japanischen Dramen, die ich gesehen habe, hatten einen ziemlich lauten und einfachen, manchmal sogar Cringe (Cringe comedy is a specific genre of comedy, where the intent is to make you uncomfortable rather than make you laugh) Humor. 
Es wird seeehr viel mit Mimik und Gestik gearbeitet und hin und wieder könnte  das ganze sogar etwas überzogen/überspitzt wirken, aber daran gewöhnt man sich. Aus diesem Grund verlinke ich euch einfach mal eine Liste mit meinen liebsten japanischen Filmen. Anhand derer, könnt ihr schon ziemlich gut rausfinden, ob der japanische Humor etwas für euch ist.
Wenn ihr nun nicht mit Filmen starten wollt, sondern direkt mit einem Drama anfangen wollt, dann kann ich auch hier einige Mangaverfilmungen empfehlen. Warum ausgerechnet Mangaverfilmungen? Nunja, einige der beliebtesten japanischen Dramen sind Mangaverfilmungen. Bisher waren auch fast alle Mangaverfilmungen, die ich gesehen hatte, großartig!

Genre: Romance, Comedy
Dieses japanische Drama basiert auf einem Manga und hat sogar eine zweite Staffel erhalten! Wenn ihr also gerne eine süße Liebesgeschichte mit seeeehr viel Humor schauen wollt, dann seid ihr hier an der richtigen Adresse! 
Allerdings ist Itazura na Kiss - Love in Tokyo auch ein etwas längeres japanisches Drama. Die erste Staffel umfasst nämlich 16 Folgen.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: Viki (100% Ger Sub), kissasian (Eng Sub).

Hana Kimi (2007)
 Genre: Comedy, Freundschaft, Romance, School
Auch dieses Drama basiert auf einem Manga. Hier steht die Comedy und Freundschaft im Vordergrund. Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Dieses Drama hat 12 Folgen und punktet vor allem durch die vielen Gags und Witze. Wenn ihr also was zu lachen braucht, seid ihr hier genau richtig! Im übrigen spielen in diesem Drama auch einige ziemlich gefeierte japanische Schauspieler mit.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: Youtube (100% Ger Sub), kissasian (Eng Sub).

Liar Game (2007)
Genre: Psychological, Suspense, Drama, Comedy (hin und wieder)
Auch hier basiert das Drama auf einem Manga und auch dieses Drama hat eine 2. Staffel erhalten. Im Gegensatz zu Itazura na Kiss hat Liar Game nur 11 Folgen. Die 2. Staffel hat sogar nur 9 Folgen. Allerdings gibt es abschließend noch einen Film, der sich Liar Game: The Final Stage nennt.
Liar Game ist für all jene etwas, die gerne Psychological und Suspense haben. Es gibt zwar auch haufenweise Comedy, aber es ist hauptsächlich eine Serie bei der es darum geht andere Menschen auszutricksen. Habgier, Gier, Schulden und Nächstenliebe wird thematisiert. Romance sucht man hier leider vergeblich, auch wenn es hin und wieder Szenen gibt, bei denen dem ein oder anderen Shipper das Herz rast. Für mich ist Liar Game auch mit eine der besten Mangaverfilmungen, die ich jemals gesehen habe. Große Empfehlung meinerseits!
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Crunchyroll (Ger Sub), Youtube (Eng Sub).


Genre: Drama, Mystery, Supernatural, Suspense, Psychological
Das ist mal ein Drama das NICHT auf einem Manga basiert und das auch nur eine Staffel mit 9 Folgen hat. Orthros no Inu ist ein Drama, das mich zum weinen und mitfiebern gebracht hat. Es ist dramatisch, es regt zum nachdenken an und die Schauspieler sind großartig! Das ganze hat einen übernatürlichen Tatsch und jeder der gerne ernste Serien mit wenig Comedy schaut, sollte sich Orthros no Inu ansehen. Tatsächlich befindet sich Orthros no Inu auch unter meiner persönlichen Top 10, weswegen ich dieses Schätzchen sowieso andauernd empfehle.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Youtube (Eng Sub).

Jetzt habe ich noch ein Drama, das ich noch nicht gesehen habe, das aber auf den unterschiedlichsten Seiten enorm hohe Bewertungen erhalten hat. Ein Blick in dieses könnte sich also auch lohnen.

Genre: Family, Romance, School, Tragedy
Inhalt: 15-year-old Ikeuchi Aya is an ordinary girl, the daughter of a family who works at a tofu shop, and a soon-to-be high schooler. However, odd things have been happening to Aya lately. She has been falling down often and walks strange. Her mother, Shioka, takes Aya to see the doctor, and he informs Shioka that Aya has spinocerebellar degeneration - a terrible disease where the cerebellum of the brain gradually deteriorates to the point where the victim cannot walk, speak, write, or eat.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub).

Koreanische Dramen:
Bei den koreanischen Dramen sieht es so aus, das ich jedem der einsteigen möchte, erstmal empfehlen würde eine WebSerie zu schauen. Diese sind, pro Folge, 10-15 Minuten lang. Natürlich können diese keine ausführliche Geschichte erzählen, wie es die "normalen" koreanischen Dramen können, aber sie bieten einen guten Einblick, wenn man nicht direkt mit einem Drama anfangen möchte, das 20 Folgen oder mehr hat. Anhand dieser Webdramen könnt ihr für euch recht schnell feststellen ob euch der koreanische Humor und die koreanische Schauspielkunst generell gefällt.

Genre: Romance, Vampire
Inhalt: Innocent romance between adolescent vampire Luis who wants to find the 'vampire flower' with the help of a human girl he falls for, Soo Young.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub) und Youtube (Ger Sub).

Nightmare Teacher (2016)
 Genre: Mystery, Suspense, Supernatural, School
Inhalt: Ye Rim, is the pretty class president. She looks perfect from all angles with her attractive appearance and top grades. Once she notices that something strange is going on, she takes action to uncover the mysteries of her school.
An dieser Stelle möchte ich euch vorwarnen, das die englischen Untertitel in Episode 9 ziemlich stark nachlassen. Ich musste oft auf Pause drücken und die englischen Sätze so umstellen, das sie überhaupt einen Sinn ergeben. Auch die anderen Folgen sind nicht gerade stark was den englischen Satzbau angeht, um ehrlich zu sein. Besonders aufgefallen ist mir das aber nur in den letzten 4 Folgen. Vielleicht kommt irgendwann noch ein besserer Sub raus. Jedenfalls hoffe ich es xD
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub)

Neben diesen beiden Webserien, kann ich euch auch noch Zwei, nennen wir sie mal, Kurzdramen empfehlen. Beide haben zwar die typische Laufzeit von 60 Minuten pro Folge, allerdings haben diese Dramen nur Zwei oder Drei Folgen. Also auch sehr gut geeignet um in die K-Drama Welt einzusteigen.

 Genre: Comedy, Historical, Romance, Supernatural
Inhalt: Dan-Bi  is a senior high school student. She has a special ability which allows her to transport to anywhere on rainy days. For her university entrance exam, Dan-Bi can't deal with the pressure and runs off to a playground. Without knowing why, she goes into a puddle and finds herself transported to the Joseon period. There, she meets Lee Do. He is a young King of the Joseon period. Lee Do is in a difficult situation due to droughts and the spread of an epidemic.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Youtube (Eng Sub), Viki (Unterschiedliche Untertitel)

Ma Boy (2012)
 Genre: Teen, Romantic-Comedy, School
Inhalt: Geu-Rim dreams of becoming a singer and enters the best arts high school in South Korea. Geu-Rim rooms with a popular CM star, Irene. Meanwhile, Irene has a secret. Irene is actually a boy who is prettier than most girls.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Youtube (Eng Sub)

Zu guter Letzt gebe ich euch aber natürlich noch ein paar "ordentliche" K-Dramen mit auf den Weg.

 Genre: Action, Crime, Detective, Mystery, Drama, Suspense, Romance
Heartless City ist ein spannedes Drama, das auch einige großartige Actionszenen vorweisen kann. Das Drama ist seeehr ernst und dramatisch gehalten und die Liebesgeschichte steht unter keinem guten Stern.
Wie bei vielen Dramen ziehen sich die letzten Folgen leider etwas. Aber damit ist Heartless City keine Ausnahme. 95% der koreanischen Dramen, die ich gesehen habe, ziehen sich ab einer gewissen Folge. Ab dieser Folge hat der Zuschauer schon alle Puzzleteile die er braucht und man wartet nur noch auf das Finale. Leider wird man als Zuschauer aber noch durch weitere Folgen geschleift, die recht wenig Spannung aufweisen. Vielleicht ist das aber auch ein Phänomen, mit dem nur ich zu kämpfen habe. Trotz allem ist Heartless City ein schönes, erwachsenes Drama, das mich zum weinen gebracht hat. Btw gibt es hier auch leidenschaftliche Küsse!
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Dramafever (Eng Sub), Viki (Unterschiedliche Untertitel)

White Christmas (2011)
 Genre: School, Mystery, Drama, Suspense, Thriller, Psychological
White Christmas war eines meiner ersten koreanischen Dramen. In einer der Hauptrollen spielt auch Kim Woo Bin mit, der ein seeeeehr gehypter Schauspieler ist und der ein Händchen dafür hat in gefeierten Dramen eine Hauptrolle zu kriegen.
Grundsätzlich geht White Christmas langsam los und baut nur sehr gemächlich Spannung auf. Man muss also schon die ersten 2 bis 3 Folgen aushalten, bevor das ganze zu einem Drama wird, mit dem man nicht mehr aufhören möchte. Thriller, Mystery und Psychological Fans kommen hier auf jeden Fall auf ihre kosten. Aber auch alle die unter euch, die gerne miträtseln, dürften an diesem Drama gefallen finden. Außerdem ist White Christmas mit 8 Folgen ein sehr kurzes koreanisches Drama.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Viki (Ger & Eng Sub)

Genre: Manga, Historical, Melodrama, Mystery, Romance, Vampire
Ein Melodrama das historisches mit dem übernatürlichen verbindet. Vampirfans sollten sich dieses Drama auf keinen Fall entgehen lassen!
Einer der Hauptschauspieler, Lee Joon Gi, ist außerdem schon sehr erfahren was historische Dramen angeht. Solltet ihr regelmäßig zu historischen K-Dramen greifen, so wird er euch noch öfter begegnen. Ein weiterer überzeugender Punkt ist der Bösewicht, der super interessant ist! Gut, er ist hin und wieder zu passiv, aber er hat genau das richtige Maß und Brutalität, das ein Vampir aufweisen sollte.
Durch die Rolle des Bösewichtes in diesem Drama, ist Lee Soo Hyuk zu einem meiner Lieblingsschauspieler geworden. Er spielt übrigens auch in White Christmas mit ;)
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Dramafever (Eng Sub), Viki (Ger & Eng Sub)

Zu guter Letzt möchte ich euch noch  2 weitere Titel nennen, die ich selbst noch nicht gesehen habe. Beide Titel werde ich aber schon bald in Angriff nehmen, da sie sehr weit oben auf meiner Liste stehen.
Diese beiden haben auch sehr gute Bewertungen und/oder eine große Fanbase.

The Heirs (2013)
 Genre: Romance, Friendship, School, Comedy
Inhalt: "The Heirs" depicts the friendships, rivalries and love lives of young, rich heirs led by Kim Tan and a girl named Cha Eun-Sang. Unlike the others, Cha Eun-Sang is considered ordinary and comes from a poor background.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Dramafever (Eng Sub), Viki (Ger & Eng Sub)

Kill Me, Heal Me (2015)
 Genre: Comedy, Medical, Melodrama, Romance
Inhalt: After a traumatic experience in his childhood, Cha Do Hyeon, a third-generation billionaire, suffers memory lapses and his personality then scattered into seven different identities. Wanting to regain control over his life he asks Oh Ri Jin, a first-year psychiatric resident, to try to helps him secretly, but she eventually falls in love with one of his personalities.
Dieses Drama könnt ihr auf folgenden Seiten schauen: kissasian (Eng Sub), Dramafever (Eng Sub), Viki (Ger & Eng Sub)  

Falls bei allen Empfehlungen nichts für dich dabei war..
..dann schau ruhig mal bei dem Label "Top oder Flop" vorbei. Dort stelle ich Dramen/Serien vor und gebe meine persönliche Meinung dazu ab. Vielleicht ist dort dann auch noch das ein oder andere Drama dabei, das du interessant findest.

Welche Dramen oder Schauspieler sind auf dem Bild ganz oben zu sehen?
Auf der ganz linken Seite seht ihr Toda Erika. Das Bild ist ein Ausschnitt aus dem Dramacover zu Liar Game Season 2, in dem sie die weibliche Hauptrolle spielt. Toda Erika hat schon in vielen Dramen und Filmen mitgespielt. Beispiesweise ist sie in Death Note in die Rolle der Misa Amane geschlüpft.
Ganz rechts seht ihr Kim Ga Eun & Seo Jae Hyeong. Das Bild ist ein Ausschnitt aus dem Dramacover von Vampire Flower. Jae Hyeong ist Mitglied der Boyband A-JAX. Vampire Flower ist sein erstes Drama.
Oben links, der Kerl im Anzug heißt Lee Soo Hyuk. Er spielt unter anderem in White Christmas und Scholar Who Walks the Night mit.
Das Mädchen neben ihm ist Miki Honoka. Sie spielt die weibliche Hauptrolle in Itazura na Kiss.
Der Mann im blauen Pullover heißt Furukawa Yuki. Er spielt die männliche Hauptrolle in Itazura na Kiss.
Der junge Mann neben ihm, der mit der Cap, heißt Seo Kang Joon. Er spielte den Second Lead in Cheese in the Trap, einem Drama, das auf einem beliebten Webcomic basiert.
Als letztes haben wir den jungen Mann mit dem weißen Hemd. Sein Name ist Kim Woo Bin und auch er spielt in White Christmas mit. Außerdem konnte er eine Hauptrolle in The Heirs ergattern. Obwohl er in Vergleichsweise wenigen Filmen/Dramen mitgespielt hat, erlangte Kim Woo Bin schnell eine ziemlich große Popularität. 

Das war nun ein ziemlich langer Beitrag. Sollten dennoch Fragen offen geblieben sein, so könnt ihr mir diese gerne in den Kommentaren stellen. Sollten euch, die von mir vorgestellten Dramen, nicht zusagen, so kann ich auch noch ein paar weitere empfehlen. Ich hoffe ich konnte euch die asiatischen Dramen etwas näher bringen und vielleicht den ein oder anderen dazu ermutigen, mal in ein Drama reinzuschauen. Wenn ihr euch entschlossen habt ein Drama zu schauen, dann würde ich mich freuen wenn ihr mir in den Kommentaren mitteilt welches ihr euch anseht und wie es euch letztendlich gefallen hat. :)
Andrea

Kommentare:

  1. Huhu Andrea,

    wieder mal ein total genialer und sehr informativer Post! =) Ich habe zwar immer darauf getippt, dass japanische/koreanische Dramen eben Serien/Filme sind, aber eben auch mit der Genre Drama. *hüstl* Da habe ich eben darauf getippt, dass mit "Drama" die übertriebene Gestik und Mimik in den Filmen/Serien gemeint ist. Man lernt aber immer wieder dazu, also jetzt bin ich auf jeden Fall schlauer als vorher! =)

    Ich finde die Länge der Folgen gar nicht mal so ungewöhnlich. Klar, im Vergleich zu Animes ist das natürlich um einiges länger, aber haben die normalen Serien nicht auch immer eine Folgenlänge von ca. 40 - 60 Minuten? Da geht das bei diesen Dramen doch locker! =P

    Was die Küsse angeht, ist das in Bollywood Filmen ganz ähnlich. In denen ist das sogar so hart, dass es gar keine Küsse gibt (bis auf ein paar Ausnahmen). Das hat eben den Hintergrund, dass die religiösen Hindus, Muslime und Sikhs es nicht sehen möchten, wie sich nicht Verheiratete öffentlich küssen. Ich schätze mal, das es hier vielleicht ähnlich ist? Auf jeden Fall weiß ich ganz genau was du meinst. Ich finde es glatt besser so, denn dadurch werden die Filme-/Serienmacher viel kreativer in der Hinsicht, wie man Liebe sonst noch ausdrücken kann. Das ist viel, viel, VIEL schöner zu beobachten! =)

    Was ich auch noch erwähnen wollte ist, dass bei mir ein paar Bilder der Cover nicht zu sehen sind. =S Ich habe das vorhin auch noch mit einem anderen Browser ausprobiert, aber da gab es trotzdem keinen Unterschied. (Hier mal eine kleine Liste mit den Covern, die ich nicht sehen kann: Kill me Heal me, White Christmas, Heartless City, Ma Boy, Splash Splash Love, Orthros no Inu, Hana Kimi)

    Von Itazura na Kiss gibt es ja auch einen Anime oder? Den habe ich mir ungefähr bis zur Hälfte anschauen können und habe dann abgebrochen und die Charaktere verflucht. Ich konnte es einfach nicht mehr mit ansehen, wie fies der Typ war und wie lange das Mädchen trotzdem an ihm hing. *urks* Hast du den Anime gesehen?

    Hana Kimi hört sich SO cool an!!! =D Liebe, gefeierte Schauspieler und viel Witz? Oh man, was will man mehr? Auch Orthros no Inu hört sich ziemlich genial an. Klingt nach einer nicht ganz so ausgelutschten Idee. =) Splash Splash Love klingt auch ziemlich toll an. Wie klasse muss es denn sein, sich an regnerischen Tagen einfach überall hintransportieren zu können? *-* Also gegen die Gabe hätte ich persönlich jetzt auch nichts gehabt. =D Ma Boy erinnert mich ein wenig an Princess Jellyfish. Allein der Grund macht mich schon neugierig. *g* Also generell sind eigentlich ziemlich viele interessante Empfehlungen mit dabei, bei denen ich sicherlich mal reinschauen muss. Momentan bin ich aber so in der "Anime Filme"-Phase. Wer hätte gedacht, dass es da so viele Gutes zu sehen gibt? *-* (Okey, ja gut, irgendwie hätte ich mir das schon denken können *hust*) Ich schaue aber größtenteils eben die, die keinen Anime haben sondern ein einzelner Film sind. *Hach* Animes sind einfach toll!

    Hier unten an dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an dich, für diesen langen und echt informativen Post. Ich habe viel gelernt und einige Empfehlungen auf meine "To watch"-Liste gesetzt. Hat mir wieder sehr Spaß gemacht, deinen Post zu lesen! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni,

      ja anfangs dachte ich das auch. Nach längerem Googeln fand ich dann aber heraus das sich das "Drama" einfach von dem jeweiligen asiatischen Ausdruck ableitet :D Bei uns und in den englischen Ländern, hat man das einfach von dem jeweiligen Dorama/deurama abgeleitet und zu Drama gemacht. Einfach weils ähnlich klingt :D

      Also amerikanische/englische Serien haben im Schnitt eine Länge von maximal 50 Minuten. Durchschnittlich aber eher 42 bis 45 Minuten. Deswegen ist die Serie Sherlock ja beispielsweise auch was besonderes, weil diese eine Folgenlänge von über 60 Minuten hat :)
      Fällt dir, neben Sherlock, spontan eine andere Serie ein, die pro Folge eine Stunde geht? Ich glaub Game of Thrones kommt da fast schon ran mit den 50 Minuten pro Folge.
      Also ich musste mich damals echt umgewöhnen, als ich das erste mal ein K-Drama geschaut habe xD

      Das mit den Bollywood Filmen finde ich wirklich interessant! Ich nehme auch mal an, das es ähnlich ist. Öffentliches küssen wird dann wohl im asiatischen Raum generell nicht so gerne gesehen, wenn es auch "in" Bollywood eher wenig beliebt ist :D
      Da kann ich dir nur zustimmen! Die Umarmungen sind manchmal so liebevoll und schön inszeniert, das man gar keinen Kuss braucht. Die Umarmung an sich spricht schon Bände. Außerdem, wenn wir mal ehrlich sind, warten wir als Zuschauer auf den lange heißersehnten Kuss. Und wenn dieser dann endlich passiert, sind wir Shipper einfach nur glücklich und ergriffen. Das wäre vermutlich nur halb so toll, wenn sich die Charaktere andauernd knutschen :D

      Danke das du mir das nochmal sagst! Bis vorgestern ging das ganze noch und dann dachte ich das würde an meinem Browser liegen o: Die Cover werde ich nochmal von einer anderen Seite verlinken :)

      Ja, davon gibt es einen Anime, den ich auch gesehen habe. Das lustige daran ist, das der Typ erst in der zweiten Hälfte so richtig auftaut. :D Ähnlich ist es auch bei dem Drama, wobei Irie-Kun hier schon von Anfang an weniger "fies" ist. Also er strahlt keine Bösartigkeit aus, wie im Anime aus. Im Drama wirkt er einfach nur an allem desinteressiert. Aber ich sag dir, die Szenen wo er sich um Kotoko kümmert sind soooo sooo schön. Ich shippe kein Drama-Pärchen mehr, als Kotoko und Naoki. Wirklich. Die beiden sind Zucker! :D Aber ich kann verstehen warum du den Anime abgebrochen hast. Eine Zeit lang hatte ich auch überlegt den Anime abzubrechen.

      Hana Kimi ist wirklich gut. Also ich hatte sehr viel Spaß beim schauen. Super wenn man mal schlecht drauf ist! :D
      Orthros no Inu ist großartig! Ich liebe dieses Drama! Leider aber viel zu unbekannt, obwohl die ganze Thematik sowas von interessant ist. Da werden Gewissensfragen gestellt und ein bisschen Romance kommt auch vor und es ist einfach der perfekte Misch.
      Ja, oder? Ich mein. Du springst in eine Pfütze und landest einfach in der Vergangenheit. Das ist total cool. Naja, außer wenn du deswegen als Hexe betrachtet wirst xD
      Jaa, stimmt. Jetzt wo du es sagst. Ma Boy ist zwar kein absolut geiles Drama, aber es unterhält.
      Freut mich, das ich dir ein paar vorstellen konnte, die dich interessieren :)
      Hahaha, jaaa in der Phase war ich auch mal! Meine Reaktion sah genauso aus wie deine xD Wirklich 1 zu 1. xD
      Also die, die mit diesem einem Film abgeschlossen sind, richtig? Die schaue ich auch am liebsten :)

      Es freut mich das ich dich informieren konnte und das du das ein oder andere Drama auf deine "To Watch"-Liste gepackt hast. Wenn du mal eines gesehen hast, würde ich mich freuen, wenn du mir ein feedback zu der Erfahrung dalässt :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hach ja Dramen. Ich habe vor fünf Jahren mit japanischen Dramen angefangen, so gut wie alle Animeverfilmungen hab ich mir angesehen. Itazura na kiss war da natürlich auch dabei :D Dann hab ich aber die koreanischen Dramen für mich entdeckt. Mein absolutes Lieblingsdrama ist Boys over flowers, das ist einfach soo witzig und Lee Min-ho mag ich sowieso total ♥.♥
    Die meisten die du aufgezählt hast kenn ich schon, aber Splash Splash Love hört sich wirklich gut an, werd ich mir auf jedenfall anschauen!
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      welche Animeverfilmungen sind denn deine Top 5? Ich liebe Mangaverfilmungen auch einfach unglaublich, deswegen sammel ich momentan Empfehlungen, damit mir auch bloß kein Schätzchen entgeht :D
      Boys over Flowers ist das koreanische Hana Yori Dango, richtig? Ich glaube von Boys over Flowers habe ich mal die erste Folge angeschaut, aber habe es dann abgebrochen weil mir die weibliche Hauptrolle nicht gefallen hat xD Lee Min-Ho. Jaa, ich kann verstehen warum du ihn magst. :) Auch wenn ich bisher nur ein Drama mit ihm gesehen habe und er vom Aussehen her absolut nicht mein Typ ist, hat er schauspielerisch einiges auf dem Kasten!
      Splash Splash Love kannste gut an einem Abend bingen. Es lädt förmlich dazu ein. Ist echt süß und witzig :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Huhu =)
    Schöner Beitrag, sehr interessant. Auch wenn jap. Dramen nie mein Fall waren (ich war dann doch klassischer Anime Anhänger ;P)
    Allerdings hätte ich es vielleicht in zwei Teile gepostet und mehr Absätze gesetzt. Als Leser wird man von dieser Textfülle doch etwas erschlagen.

    Aber auf alle fälle schön auch mal Post fernab von Rezensionen und Book Hauls zu lesen

    LG Miss PageTurner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Haha, bei mir brauchte es auch einige Jahren bis ich mich dran gewöhnt hatte. War vorher auch nur auf Animes fixiert und war sehr skeptisch gegenüber Live Action Filmen xD Irgendwann konnte es mich dan aber doch packen :)
      Danke für deine Kritik bzw für den Tipp. Das mit den Absätzen hatte ich eigentlich mal geändert gehabt, aber anscheinend hat Blogger das mal wieder nicht übernommen -_- Da werde ich wohl nochmal in den html Modus müssen und dann nochmal in Ruhe so ein paar Absätze einfügen. (Irgendwann wenn ich ganz viel Zeit dafür habe! :D)
      Mit den zwei Teilen war ich mir erst echt unsicher. Da ich immernoch nicht mit der Schriftgröße und Breite des Blogs zufrieden bin, kann es sein das sich da noch was ändern wird. Das ganze verändert dann vermutlich auch nochmal die Länge (jedenfalls die Länge nach unten) von diesem Beitrag.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen